Wie finde ich den richtigen Coach / Therapeuten ?

Die Beziehung als Grundlage für erfolgreiche Prozesse

Ja, wie findet man eigentlich den richtigen Coach / Therapeut / Berater / Mentor / Heiler / Begleiter für sein Anliegen? Wie entscheidet man sich für jemanden und wie weiß ich, dass es zu mir passt? Dieses Thema liegt mir sehr am Herzen und ich möchte mit diesem Beitrag vor allem ein paar Anregungen geben und eine Orientierungshilfe bieten. Du nimmst dir natürlich nur das daraus, was für dich passt…

In meinem Freundes- und Bekanntenkreis werde ich oft nach Empfehlungen gefragt. Auch von meinen Klienten höre ich häufig, dass sie schon mehere Versuche gestartet hatten. Häufig fällt es echt schwer aus der Masse an Angeboten jemanden auszuwählen. Und wer kennt sich überhaupt mit meinem Problem aus? Woher weiß ich, dass die Methode für mich geeignet ist?

Diese Fragen sind mehr als wichtig und berechtigt- ist der Markt doch extrem gesättigt von Coaches, Therapeuten, Beratern, Heilern, Psychologen, Mentoren, Trainern etc. Wie soll man sich da orientieren? Worauf muss ich denn achten, um an jemanden zu geraten der seriös und kompetent ist? Bei wem bin ich wirklich gut aufgehoben und woran erkenne ich das? Gerade hier auf Social Media gibt es unglaublich viele Angebote und es werden nicht selten extrem große Versprechungen gemacht: ·Millionärin über Nacht mit dem richtigen Money-Mindset ·Tiefe Transformation in nur einem Workshop ·Loslassen ist ganz einfach (du musst es nur wollen) ·Nie wieder Probleme in deiner Beziehung durch dieses Online-Seminar ·In 3 Wochen zum Traumpartner

Instant-Lösungen für nahezu jedes Problem. Das ist leider eine sehr verlockende Angelegenheit. Denn: Sehnen wir uns nicht alle irgendwo danach, dass es tatsächlich funktionieren kann? Möchten wir das nicht auch ein bischen glauben? Einfach manifestieren und schwupps alles perfekt, frei und leicht? Für immer??!!!! Die Sehnsucht nach dem Masterkey für alle möglichen Situationen ist bestimmt in jedem von uns vorhanden. Das ist so menschlich und irgendwie auch romantisch (was auch menschlich ist). Außerdem soll Heilung doch auch bitte schnell gehen. Der Schmerz soll einfach weg sein. Auch dieses Bedürfnis ist total nachvollziehbar. Eigentlich wollen wir uns ja auch gar nicht aus unsere Komfortzone bewegen. Wir wünschen und sehnen uns schnelle Lösungen und streben danach glücklich und zufrieden zu sein. Und genau mit dieser Sehnsucht wird hier gespielt!

Wir kaufen diese verlockenden Angebote (in denen wir häufig NULL persönlichen Kontakt zu den Anbietern haben) und stellen dann fest, dass es nicht funktioniert. Und was vielen dann passiert ist, dass sie dazu noch an sich selbst zweifeln. Vielleicht haben sie nicht genug dafür getan. Vielleicht sind sie einfach nicht fähig dazu. Sie suchen die Schuld bei sich und setzen sich nur noch mehr unter Druck und leiden darunter, dass sie vermeintlich nicht gut genug sind! Diese Art von Angeboten sind hoch unseriös und schädlich! Dies ist schonmal ein Punkt, an dem du dich orientieren kannst: Wenn der Anbieter ein Heilungsversprechen oder eine Art Prophezeiung auf den Verlauf deines Prozesses gibt und damit wirbt, kannst du schon wissen, dass dies kein seriöses Angebot sein kann!

Auch wenn es noch so gut klingt, sei dir bewusst, dass da in den meisten Fällen eine riesige Marketingmaschinerie dahinter steckt und dass das sehr strategische und manipulative Ausarbeitungen sind, die genau auf das Leidensthema und den Schmerzpunkt der Leute abzielen. Sie sagen dir genau das, was du hören willst in einem Moment, wo du an dir zweifelst und dich so hilflos fühlst. Meine persönliche Meinung und auch die Erfahrungen, die ich gemacht habe, zeigen: An erster Stelle steht immer die Art der Beziehung.

 

Wenn du dich wohl fühlst, wenn die Wellenlänge stimmt und wenn du das Gefühl hast, du kannst dich wirklich anvertrauen, wirst du das mit Sicherheit recht schnell und klar merken. Erinnere dich bitte einmal an die Beziehungen in deinem Leben, in denen du dich wohl gefühlt hast: Wie waren die und was hast du da für eine Art von Zuwendung bekommen? Natürlich ist jeder Mensch anders- jeder hat seinen eigenen Stil, seine eigene Art, seine Methoden, seinen Humor und seine Weltsicht. Wenn du jedoch spürst: Hier ist es gut. Hier werde ich gesehen. Hier darf ich sein wie ich bin und bekomme den Raum, in dem ich frei sein kann und frei das sagen kann, was gerade in mir ist. Wenn du dieses Gefühl hast, ist das für mich ein absolut klares Zeichen dafür, dass jemand zu dir passt! Viel weniger als die tatsächliche Ausbildung oder die Methode die der-oder diejenige erlernt hat, steht für mich wirklich die Beziehung im Vordergrund um zu entscheiden, ob diese Person dich ein Stück auf deinem Weg begleiten darf.

Jemand der wirklich seriös und kompetent ist, der wird dir auch sagen, ob er der oder die Richtige ist für dein Anliegen und ob er dich da gut begleiten kann. Genauso zeugt es von Kompetenz und Eigenverantwortung, wenn jemand genau weiß, wo seine Grenzen sind. Diese Person wird dir sagen, wenn jemand anders für dein Anliegen besser geeignet ist. Vielleicht wird er dich an eine andere kompetente Person weiterempfehlen. Daran erkennst du auch, dass es jemand ist, der dich ernst nimmt und wo dein Anliegen und die bestmögliche Begleitung dafür im Mittelpunkt stehen!

Manchmal sind auch Empfehlungen von Freunden, Bekannten oder Verwandten eine Möglichkeit. Aber auch da muss man sich bewusst machen; nur weil der Behandler gut zu deinem Freund, deiner Tante oder deinem Nachbarn gepasst hat, muss das gleiche nicht für dich gelten. Und da musst du dir keine Vorwürfe machen, wenn du das einfach nicht fühlst. Wenn es für dich einfach nicht matcht, dann vertrau hier unbedingt auf dein Gefühl! Es ist nicht umsonst da, es will dir etwas sagen, es ist FÜR dich! Es will dir helfen deine Entscheidung zu treffen und deshalb nimm das unbedingt ernst! Es ist ein Hinweis für dich!

Häufig wissen wir schon sehr schnell ob jemand zu uns passt. Doch das wäre ja zu einfach.. Wir zerdenken die Dinge, vergleichen und gehen in den Kopf. Wir fragen andere nach ihrer Meinung und sind verunsichert. Es gibt jedenfalls viele Gründe, warum wir dann doch nicht tun, was unser Gefühl uns sagt. Und uns am Ende dann gar nicht entscheiden. Meine Erfahrung ist, dass Therapie oder Coaching oder Beratung, also ein neutraler Blick von außen, für jeden Menschen, zumindest an irgendeinem Punkt in seinem Leben, absolut hilfreich und unterstützend sein kann. Das wichtigste dabei ist jedoch, dass du dich absolut gut aufgehoben fühlst. Wenn du dieses Gefühl nicht haben solltest, egal warum, wenn du nichtmal einen rationalen Grund dafür findest, dann nimm das unbedingt ernst! Ein gelingender Prozess, egal ob Coaching oder Therapie, dass dies Früchte tragen kann, hängt so viel von dem Nährboden ab in dem es entsteht. Und der Nährboden für unseren Prozess, in dem wir uns öffnen und Intimes von uns preisgeben, uns zeigen, ist die Beziehung zu unserem Begleiter.